Gesundheit Oldenburger Forscher: Studie zu Impfstoffverteilung

Von dpa

Eine Impfung wird in einer Arztpraxis vorbereitet.Eine Impfung wird in einer Arztpraxis vorbereitet.
Ralf Hirschberger/ZB/dpa/Symbolbild

Oldenburg. Oldenburger Politikwissenschaftler starten gemeinsam mit Kollegen aus Israel, Dänemark und den USA eine internationale Studie zur Verteilung von knappem Impfstoff in einer Pandemie.

Die Forscher bereiten ein repräsentatives Online-Experiment mit 16 000 Teilnehmenden aus acht Ländern vor, wie die Universität Oldenburg am Dienstag mitteilte. Sie interessierten sich vor allem dafür, wie die Bevölkerung selbst entscheiden

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN