Verkehr Polizei nach Unfall auf A1 als „Hundesitter“ im Einsatz

Von dpa

Polizei kümmert sich nach einem Unfall um zwei Rhodesian Ridgeback-Hunde.Polizei kümmert sich nach einem Unfall um zwei Rhodesian Ridgeback-Hunde.
--/Polizeiinspektion Rotenburg/dpa

Sittensen. Zwei Hunde haben nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 ungeplant einen Schnuppertag auf der Polizeiwache verbracht.

Die 51-jährige Besitzerin aus den Niederlanden war am Sonntag mit ihrem Auto auf der A1 Richtung Hamburg verunglückt. Ihr Wagen war zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto überfuhr laut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN