Krankheiten Corona-Lockdown gefährlich für Suchtkranke in Niedersachsen

Von dpa

Eine junge Frau sitzt hinter leeren Bierflaschen.Eine junge Frau sitzt hinter leeren Bierflaschen.
Alexander Heinl/dpa/Symbolbild

Hannover. Jobangst, Überforderung oder Einsamkeit - die Belastung im Lockdown ist für viele Menschen groß. Besonders Suchtkranke haben dabei zu kämpfen.

Für suchtkranke Menschen in Niedersachsen stellt der Lockdown in der Corona-Krise ein ernsthaftes Problem dar. „Jobängste oder die neue Situation Home-Office mit gleichzeitiger Kinderbetreuung sind für viele Menschen eine hohe Belastung“, s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN