Schifffahrt Langeoog: Lösung für Fähranlegerbrücken in Sicht

Von dpa

Die unbrauchbare Brücke am Anleger der Fähre von Bensersiel nach Langeoog.Die unbrauchbare Brücke am Anleger der Fähre von Bensersiel nach Langeoog.
Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Esens. Wer per Fähre von oder zu der Insel Langeoog will, muss aktuell einen provisorischen Anleger nutzen. Denn zwei neue aber fehlkonstruierte Brücken waren zu lang geraten. Nun soll der Behelf bald enden - der Streit darüber aber wohl nicht.

Für die neuen aber bislang unbrauchbaren Brücken an den Fähranlegern von Langeoog und Bensersiel (Kreis Wittmund) zeichnet sich eine Lösung ab. „Ich gehe davon aus, dass wir in vier bis sechs Wochen das Thema erledigt haben“, sagte Langeoog

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN