Kirche Gedenken an Corona-Tote: Kreuz aus 76 000 Schrauben

Von dpa

Ein Kreuz aus 76 000 Schrauben entsteht zum Gedenken an Corona-Tote in der evangelischen Gemeinde Eime bei Hildesheim.Ein Kreuz aus 76 000 Schrauben entsteht zum Gedenken an Corona-Tote in der evangelischen Gemeinde Eime bei Hildesheim.
Julian Stratenschulte/dpa

Eime. Aus 76 000 Schrauben ist in der evangelischen Gemeinde Eime bei Hildesheim ein Kreuz entstanden - zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie in Deutschland: „Jede Schraube soll für einen Corona-Toten stehen“, sagte Pastorin Stefanie Radtke am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Aus 76 000 Schrauben ist in der evangelischen Gemeinde Eime bei Hildesheim ein Kreuz entstanden - zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie in Deutschland: „Jede Schraube soll für einen Corona-Toten stehen“, sagte Pastorin Stefanie Radt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN