Agrar Fast 40 Prozent der deutschen Eier kommen aus Niedersachsen

Von dpa

Ein freilaufender Hahn kräht.Ein freilaufender Hahn kräht.
Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Wiesbaden. Jeden Tag ein Ei - fast: 301 Eier legt ein Huhn in Deutschland im Durchschnitt pro Jahr.

Und fast 40 Prozent der deutschen Eier kamen 2020 aus niedersächsischen Betrieben (5,1 Mrd Stück). Das hat das Statistische Bundesamt pünktlich zum diesjährigen Osterfest ausgerechnet. Danach folgten als Eierproduzenten Nordrhein-Westfalen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN