Verkehr Land will Anteil des Radverkehrs auf 20 Prozent steigern

Von dpa

Ein altes Fahrrad, dessen Sattel von Moos bedeckt ist, steht auf der Straße.Ein altes Fahrrad, dessen Sattel von Moos bedeckt ist, steht auf der Straße.
Stefan Jaitner/dpa/Archivbild

Hannover. Niedersachsen ist Radfahrland, ein breigefächertes Konzept soll die Nutzung nun noch steigern und für mehr Sicherheit sorgen. Breitere Radwege, Abstellplätze, Dienstfahrräder auf der Arbeit und ein Zuschuss für Lastenfahrräder sind Bausteine des Plans.

Das niedersächsische Verkehrsministerium hat ein Konzept zur Stärkung des Fahrradverkehrs vorgelegt, das noch mehr Menschen zum Umstieg aufs Rad bewegen und das Verkehrsmittel sicherer machen soll. „Unser Ziel: Bis 2025 wollen wir den Radve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN