Auto VW-Chef: Porsche-Börsengang hat „keine hohe Priorität“

Von dpa

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.
Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Stuttgart. Im Volkswagen-Konzern gibt es Streit über einen möglichen Börsengang der Sportwagentochter Porsche.

Konzernchef Herbert Diess sagte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstag): „Das Thema Porsche-Börsengang hat für mich derzeit keine hohe Priorität.“ Selbst wenn nur ein Teil der Porsche-Aktien frei gehandelt werde, verliere VW Mittel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN