Industrie Brose und VW wollen Global Player für Sitztechnik schaffen

Von dpa

Das Logo steht auf dem Gebäude der Hauptverwaltung der Volkswagen AG.Das Logo steht auf dem Gebäude der Hauptverwaltung der Volkswagen AG.
Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Coburg. Der fränkische Autozulieferer Brose beteiligt sich zur Hälfte an der Volkswagen-Tochter Sitech.

Auf dem hart umkämpften Markt für Fahrzeugsitze solle das neue Gemeinschaftsunternehmen als Global Player seinen Umsatz in den kommenden zehn Jahren auf 2,8 Milliarden Euro verdoppeln, teilte Brose nach Vertragsunterzeichnung am Freitag in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN