Hilferuf Geschlossene Kitas: Kommunen in Niedersachsen befürchten Beitragsausfälle in Millionenhöhe

Die Kommunen in Niedersachsen rechnen mit Beitragsausfällen in Kindertagesstätten im zweistelligen Millionenbereich.Die Kommunen in Niedersachsen rechnen mit Beitragsausfällen in Kindertagesstätten im zweistelligen Millionenbereich.
picture alliance/dpa

Hannover. Der Städtetag fordert einen "Rettungsschirm 2.0". Im April müsse es einen "Kassensturz" geben.

Die Kommunen in Niedersachsen schlagen Alarm und beklagen mit Blick auf die coronabedingt geschlossenen Kindertagesstätten Beitragsausfälle im zweistelligen Millionenbereich. An einer entsprechenden Umfrage des Niedersächsischen Städte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN