Brände Brand in Lüneburger Wohnungslosenunterkunft: Vorher Streit

Von dpa

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Lüneburg. In einer Obdachlosenunterkunft in Lüneburg streiten sich zwei Männer - und rund fünf Stunden später bricht ein Feuer aus. Drei Menschen werden leicht verletzt. Das Gebäude ist nicht bewohnbar.

Eine Lüneburger Obdachlosenunterkunft ist nach einem Brand nicht mehr bewohnbar. Für eines der Obergeschosse besteht Einsturzgefahr. Etwa fünf Stunden vor dem Feuer am späten Sonntagabend soll es einen Streit zwischen einem 35-jährigen und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN