Jahreszeiten „Schneevergnügen ist das nicht“: Polizei rät von Ausflug ab

Von dpa

Viele Tagestouristen sind am Torfhaus mit dem Schlitten unterwegs.Viele Tagestouristen sind am Torfhaus mit dem Schlitten unterwegs.
Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Wernigerode. Kilometerlange Staus und überfüllte Parkplätze - im Lockdown strömen zahlreiche Menschen zu Ausflügen in den winterlichen Harz. Gibt es nun Konsequenzen?

Wegen Überfüllung rät die Polizei weiter von Ausflügen in den winterlichen Harz ab. Parkplätze liefen „ruck zuck zu“, sagte ein Sprecher der Polizei Goslar am Dienstag. Es sei so voll, dass die Menschen draußen die notwendigen Abstände nich

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN