Interview mit Kultusminister Tonne Warum Niedersachsens Schulminister vom landesweiten Wechsel ins "Szenario B" nichts wissen will

Sollten die Schulen in Niedersachsen selbst über den Wechsel ins "Szenario B" entscheiden? "Ich sehe ich mich in der Verpflichtung, den Schulen diese Richtungskämpfe abzunehmen", sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) dazu.Sollten die Schulen in Niedersachsen selbst über den Wechsel ins "Szenario B" entscheiden? "Ich sehe ich mich in der Verpflichtung, den Schulen diese Richtungskämpfe abzunehmen", sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) dazu.
Julian Stratenschulte/dpa

Hannover. Kultusminister Grant Hendrik Tonne hält an den geöffneten Schulen fest. Im Interview sagt der SPD-Politiker, warum. Und der 44-Jährige drückt sich um eine Note für sein eigenes Corona-Krisenmanagement.

Herr Tonne, egal, was Sie machen, Sie ernten Kritik. Weinen Sie abends manchmal heimlich ins Kissen? Nein, das mache ich nicht. Dass es Kritik an Entscheidungen gibt, weil sie viele Menschen betreffen und in diesen Tagen die Leute groß

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN