Gesellschaft Gericht verurteilt Bremer Pastor wegen Volksverhetzung

Von dpa

Olaf Latzel (r), Pastor, steht vor Prozessbeginn mit Sascha Böttner, Anwalt, im Gerichtssaal.Olaf Latzel (r), Pastor, steht vor Prozessbeginn mit Sascha Böttner, Anwalt, im Gerichtssaal.
Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Bremen. Ein wortgewaltiger Pastor aus Bremen ist von einem Amtsgericht in die Schranken gewiesen worden. Volksverhetzung, so lautet das Urteil in erster Instanz. Das letzte Wort dürfte in der Sache allerdings noch nicht gesprochen sein.

Nach abwertenden Äußerungen über Homosexualität hat das Amtsgericht Bremen einen evangelischen Pastor wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Geistliche habe mit seinen Äußerungen Stimmung gegen Homosexuelle machen wollen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN