Fußball „Top-Mannschaften“: U21 freut sich nach gelöstem EM-Ticket

Von dpa

Deutschlands Trainer Stefan Kuntz.Deutschlands Trainer Stefan Kuntz.
Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Braunschweig. Nach dem gelösten EM-Ticket als Gruppensieger reizen die deutsche U21 die Duelle mit den großen Fußball-Nationen ganz besonders.

„Im Grunde würde ich mir gerne die Top-Mannschaften wünschen, weil die Jungs dann zeigen können, ob sie sich von denen unterscheiden. Oder ob sie andere Qualitäten haben, die vielleicht nicht so vordergründig sind, aber am Ende für den Mannschaftserfolg sorgen“, sagte Trainer Stefan Kuntz nach dem 2:1 gegen Wales. Die Fußball-Europameisterschaft findet im kommenden Jahr in Ungarn und Slowenien statt.

Italien, Frankreich, Spanien oder etwa England beendeten ihre Gruppe wie die DFB-Auswahl auf dem ersten Platz. Los geht die Europameisterschaft mit der Vorrunde vom 24. bis 31. März, die Finalrunde wird vom 31. Mai bis 6. Juni ausgetragen. „Ich freue mich am meisten, dass die Jungs sich mit gleichaltrigen Top-Talenten aus ganz Europa messen können“, sagte Kuntz.

Beim 2:1 am Dienstagabend in Braunschweig gegen Wales erzielten Lukas Nmecha von RSC Anderlecht und Jonathan Burkardt von Mainz 05 die deutschen Tore. „Ich bin froh, dass wir es geschafft haben. Wir haben jetzt vier Monate, in denen noch viel passieren kann“, sagte Kuntz, vor dem eine knifflige Kaderauslese liegt.

Der 58-Jährige muss bis zum Turnierstart nicht nur das Team finden, dem ohne weiteres Testspiel oder Trainingslager der Kaltstart glückt. Darüber hinaus treibt er auch die Planungen für die Olympischen Spiele voran. „Dafür sind ja hier auch einige Kandidaten dabei“, sagte Kuntz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN