zuletzt aktualisiert vor

Klägerin aus Delmenhorst siegt Oberverwaltungsgericht kippt Corona-Sperrstunde in Niedersachsen

Das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen hat die Sperrstunde gekippt.Das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen hat die Sperrstunde gekippt.
Guido Kirchner/dpa

Osnabrück. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat einen wichtigen Teil der Anti-Corona-Verordnung des Landes kassiert: Die Sperrstunde in Risikogebieten zwischen 23 und 6 Uhr sowie das ganztägige Verbot zum Außer-Haus-Verkauf von Alkohol in der Gastronomie haben die Richter für unrechtmäßig erklärt

Darüber informierte das Gericht am Donnerstag. Eine Barbetreiberin aus Delmenhorst hatte ein Normenkontrollverfahren angestrengt und bekam vom 13. Senat am OVG Recht. Der Beschluss gilt allerdings nicht nur für die Bar in Delmenhorst, sonde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN