Fußball Braunschweig will Wiedergutmachung nach Derbyniederlage

Von dpa

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer.Braunschweigs Trainer Daniel Meyer.
Peter Steffen/dpa/Archivbild

Braunschweig. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig sinnt nach der Niederlage im Niedersachsenderby gegen Hannover 96 am Samstag gegen den VfL Bochum auf Wiedergutmachung.

„Für uns war es bitter, dass es nach der Derbyniederlage eine Pause gab. Die schlechte Stimmung hat sich dann etwas hingezogen, da war es für alle Beteiligten mental schwierig“, sagte Trainer Daniel Meyer am Donnerstag. „In der jetzigen Woche hatten wir dann aber eine ganz andere Atmosphäre.“

Torhüter Felix Dornebusch ergänzte: „Wir alle wollen wieder dieses Gefühl nach einem Sieg mitnehmen und in der Kabine zusammen feiern.“ Gegen Bochum muss Meyer allerdings die verletzten beziehungsweise angeschlagenen Niko Kijewski, Leon Bürger, Iba May und Suleiman Abdullahi ersetzen. Außerdem ist der Einsatz von Leandro Putaro, Marcel Bär und Felix Kroos noch fraglich. Mittelfeldspieler Patrick Kammerbauer steht dagegen vor einer Rückkehr in den Kader.

Der Zweitliga-Aufsteiger belegt nach drei Spieltagen den vorletzten Tabellenplatz und wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg. Im prestigeträchtigen Derby gegen Hannover setzte es zuletzt eine 1:4-Auswärtsniederlage.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN