Verkehr Bremer Senatorin Schaefer führt Konferenz: Bahn stärken

Von dpa

Bremer Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne).Bremer Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne).
Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bremen. Die Bremer Senatorin Maike Schaefer (Grüne) will sich als neue Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz für eine Stärkung der Bahn einsetzen.

Die Konferenz unter dem scheidenden saarländischen Vorsitz wählte am Donnerstag Schaefer zur Vorsitzenden für die Jahre 2021 und 2022. Erstmals übernimmt ein Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen diese turnusgemäße Aufgabe bei den Ministertreffen von Bund und Ländern.

Ohne eine Verkehrswende in Deutschland werde es utopisch, die Klimaziele einhalten zu können, sagte Schaefer (49) einer Mitteilung nach. „Die Bedeutung des Schienenverkehrs wird dabei in den kommenden Jahren noch einmal erheblich zunehmen“. Die Länder und der Bund seien sich einig, eine Verdopplung der Fahrgastzahlen bis 2030 anzustreben.

Den Angaben nach stimmten die Verkehrsminister bei ihrer Online-Konferenz einem Bremer Antrag zum Bahnausbau zu: Darin wird der Bund aufgefordert, die Hilfe von 2,5 Milliarden Euro für Einnahmeausfälle der Bahn in der Corona-Pandemie 2020 als jährliche Zahlung fortzusetzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN