Polizei Wasserstoffauto bei Polizei: Bilanz über erste Erfahrungen

Von dpa

"Polizei" steht auf dem Schild an der Fassade einer Polizeiinspektion."Polizei" steht auf dem Schild an der Fassade einer Polizeiinspektion.
Friso Gentsch/dpa/Archiv

Osnabrück. Nach einem halben Jahr im Alltagseinsatz zieht die Polizei in Osnabrück eine Zwischenbilanz zu ihrem Streifenwagen mit Wasserstoffantrieb.

Der Wagen stößt lokal keine Abgase und somit auch kein Klimagas CO2 aus. Gerade im Innenstadtbereich habe diese Eigenschaft Vorteile, hatte es zum Teststart im März geheißen. Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) will sich über den Stand des Versuchs heute informieren. Das Fahrzeug in Osnabrück ist das erste Wasserstoffauto der Polizei in Niedersachsen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN