Wetter Der September bleibt mild

Von dpa

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch.Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch.
Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Offenbach am Main. Der September bleibt warm - auch wenn eine Kaltfront kurzfristig die Temperaturen etwas sinken lässt. Einen tierischen Spätsommerspaß gibt es im Zoo Hannover.

Der September bleibt in Niedersachsen mild. Es ist weiterhin überwiegend sonnig und trocken, auch wenn ein Kaltfront in der Nacht zum Donnerstag die Temperaturen etwas sinken lässt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostizierte. Im Zoo Hannover hat Eisbärmädchen Nana bei noch sommerlichen Temperaturen am Mittwoch eine große Eistorte verspeist. Im Juni, Juli und August waren dorthin nach Angaben einer Sprecherin rund 300 000 Menschen gekommen - nur drei Viertel der Besucher, die in den Sommermonaten 2019 ohne Corona-Reglementierungen gekommen waren.

Das Hochdruckgebiet „Leiki“ ließ besonders am Tag zuvor die Temperaturen im Land über die 30-Grad-Marke schnellen - so wie im Osnabrücker Land mit 32 und im Wendland mit 31 Grad. Rekorde seien aber nicht gebrochen worden, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD): „Das war nicht alltäglich, aber auch nicht ungewöhnlich.“

Die Höchstwerte liegen immer noch um die 20 Grad. Bei viel Sonnenschein bleibt es überwiegend trocken bis zum Wochenende. „Die Temperaturen sind leicht überdurchschnittlich“, sagte der Sprecher. So bleibe es bis zum offiziellen Herbstanfang am Montag, den 21. September.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN