Gastgewerbe Polizei beendet Feier in Lokal wegen Corona-Verstößen

Von dpa

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.
Silas Stein/dpa/Archivbild

Aurich. Die Polizei hat das Zusammensein von mindestens 90 Gästen in einem Lokal in Aurich wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung beendet.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, hielt sich der Großteil der feiernden Frauen und Männer in der Nacht zu Sonntag nicht an den Mindestabstand, Personal trug keine Maske. Zeugen alarmierten die Polizei und berichteten, in dem Lokal werde ausgelassen getanzt.

Als die Beamten eintrafen waren rund 90 Menschen in und vor dem Lokal, die Betreiberin konnte kein Hygienekonzept vorlegen. Die Ermittler gehen davon aus, dass vor dem Eintreffen der Polizei weit aus mehr Gäste dort waren. Die Beamten nahmen für die weiteren Ermittlungen die Personalien der Anwesenden auf.

Gegen die Betreiberin wird wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt. Der Polizei zufolge hatte es in dem Lokal schon früher Verstöße gegen die Corona-Verordnung gegeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN