Kriminalität Mehrere Schwerverletzte bei Auseinandersetzung in Hannover

Von dpa

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Hannover. Bei einer Auseinandersetzung im Rotlichtviertel von Hannover haben zwei Männer schwere Stichverletzungen erlitten.

Die 23- und 31-Jährigen kamen ins Krankenhaus, einer von ihnen wurde bei der Tat am Sonntagmorgen lebensgefährlich verletzt. Insgesamt waren vier Männer und zwei Frauen im Alter von 16 und 18 Jahren an der Auseinandersetzung beteiligt, wie die Polizei mitteilte. Sie geht davon aus, dass ein Streit um die Gunst der Frauen Auslöser für die Auseinandersetzung war. Der Streit hatte sich in einer Bar entwickelt und dann auf die Straße verlagert. Drei der Beteiligten wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN