Unfälle Frau ohne Führerschein flüchtet vor Polizeikontrolle: Unfall

Von dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf.Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf.
Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Schöningen. Fahren ohne Führerschein, keine Versicherung, falsches Kennzeichen und Drogen im Blut - diese Vergehen legt die Polizei im Kreis Helmstedt einer 21 Jahre alten Autofahrerin zur Last.

Sie war am Freitagabend in Hoiersdorf einer Polizeistreife aufgefallen, weil sie mit ihrem Wagen Schlangenlinien fuhr. Die Frau versuchte noch, der Verkehrskontrolle zu entkommen. Dabei geriet ihr Auto in einen Straßengraben und überschlug sich. Danach wollte die Fahrerin zu Fuß fliehen, wurde aber festgehalten, wie die Polizei mitteilte.

Eine 21 Jahre alte Beifahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Aber auch gegen sie läuft ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum Fahren ohne Fahrererlaubnis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN