Kriminalität Anlagebetrug im großen Stil: Staatsanwaltschaft ermittelt

Von dpa

Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.
Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Langenhagen. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Ermittlungen im Umfeld des Immobilienunternehmens German Property Group eingeleitet.

Es geht um den Verdacht des Anlagebetrugs und Untreue. Die Ermittlungen richteten sich gegen drei Personen, darunter der Hauptgesellschafter der Firma, der seine Kooperation bei der Aufklärung der Vorwürfe zugesagt habe, sagte der Sprecher

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN