Notfälle Fliegerbombe in Varel erfolgreich gesprengt

Von dpa

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“.Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“.
Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Varel. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde in Varel eine Fliegerbombe gefunden. Eine Entschärfung vor Ort war unmöglich.

Eine amerikanische Fliegerbombe ist am Montagabend in Varel im Landkreis Friesland erfolgreich gesprengt worden. Alles sei planmäßig verlaufen, sagte eine Sprecherin der Stadt. Die 500 Kilogramm schwere Bombe war bei Arbeiten auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Friedrichsfeld gefunden worden. Nach einer Untersuchung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst habe sich herausgestellt, dass die Bombe vor Ort nicht entschärft werden konnte. Deswegen musste sie kontrolliert gesprengt werden.

Im Umkreis von 500 Metern des Fundortes wurden vorübergehend einige Straßen gesperrt. Da die nächsten Anwohner weit genug entfernt wohnten, mussten keine Gebäude evakuiert werden. Die Sprengung verzögerte sich um mehrere Stunden, weil die Vorbereitungen mehr Zeit in Anspruch genommen hatten als geplant.

Auf dem gleichen Gelände musste bereits am Anfang des Jahres eine Fliegerbombe gesprengt werden. Auch damals verlief die Sprengung problemlos.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN