Verkehr Ertappter Alkoholfahrer sprüht sich Parfüm in Mund

Von dpa

Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe.Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe.
Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

Sarstedt. Ein auf der Autobahn 7 bei Hildesheim gestoppter Alkoholsünder hat sich zum Verdecken seiner Fahne kurzerhand Parfüm in den Mund gesprüht.

Dies führte allerdings zu einem gegenteiligen Effekt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein erster Alkoholtest auf einem Rastplatz ergab einen Wert von 3,55 Promille. Die Beamten boten dem Mann dann die Möglichkeit, seinen Mund auszuwaschen. Danach pustete er nur noch 0,6 Promille, was dem 58-Jährigen dennoch ein Verfahren einbrachte. Andere Autofahrer hatten zuvor Alarm geschlagen, weil der Mann am Steuer ein Bier getrunken hatte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN