Fußball 96-Torhüter Ratajczak verlässt Quarantäne-Hotel

Von dpa

Torwart Michael Ratajczak in Aktion. Foto: Friso Gentsch/dpa/ArchivbildTorwart Michael Ratajczak in Aktion. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Hannover. Hannovers Torhüter Michael Ratajczak hat das Quarantäne-Hotel des Fußball-Zweitligisten aus privaten Gründen verlassen.

Nach Club-Angaben vom Mittwoch sei die Abreise des 38 Jahre alten Ersatzkeepers „offiziell mit den Verantwortlichen“ von 96 abgesprochen, zudem haben die Niedersachsen auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) darüber informiert.

Für das Niedersachsen-Duell am Samstag (13.30 Uhr/Sky) beim VfL Osnabrück wird der Torhüter damit fehlen. Ins Mannschaftstraining darf der frühere Bundesliga-Schlussmann erst dann wieder einsteigen, wenn er zweimal negativ auf das Coronavirus getestet wird. Neben Stammkeeper Ron-Robert Zieler befinden sich mit Martin Hansen sowie Nachwuchsmann Marlon Sündermann zwei weitere Torhüter im Quarantäne-Hotel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN