Kriminalität Anti-Viren-Gläschen an der Haustür? Betrügerin abgewimmelt

Von dpa

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Symbolfoto: dpa/Klaus-Dietmar GabbertEin Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Symbolfoto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert
Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Wilhelmshaven. Kein Glück hatte eine mutmaßliche Betrügerin bei einem älteren Herrn, dem sie Gläschen mit einer angeblichen Anti-Coronaviren-Substanz verkaufen wollte.

Die Frau klingelte bei dem 83-Jährigen in Wilhelmshaven, gab sich als Bekannte aus und bot ihm verschiedene Gläschen mit unbekanntem Inhalt an, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie selbst nehme täglich zwei Gläschen zu sich, versicherte sie. Das sei gut gegen Viren.

Der Senior ließ sich nicht täuschen von der Masche und konnte die nach seiner Beschreibung etwa 60-jährige Dame am Montagnachmittag abwimmeln. Dafür gab es Lob von der Polizei, die ausdrücklich warnte, Waren dieser Art anzunehmen und sich in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Das habe oftmals zum Ziel, in die Wohnung zu gelangen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN