Bau Bau in Niedersachsen boomt weiter

Von dpa

Eingerüstete Wohnhäuser in einem Neubaugebiet. Foto: picture alliance / dpa / ArchivbildEingerüstete Wohnhäuser in einem Neubaugebiet. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild
picture alliance / dpa / Archivbild

Hannover. Niedersachsens Bauwirtschaft ist erneut stark gewachsen.

Die Umsätze im Bauhauptgewerbe sind im vergangenen Jahr um zehn Prozent auf 10,4 Milliarden Euro gestiegen. Dabei legte der Wohnungsbau um 8,0 Prozent zu, teilte das Landesamt für Statistik am Freitag mit. Der Umsatz in diesem Bausektor stieg auf 2,38 Milliarden Euro. Den größten Zuwachs gab es im öffentlichen Tiefbau. Dort stiegen die Erlöse um 24,8 Prozent auf 1,15 Milliarden Euro.

Der gewerbliche Tiefbau erreichte ein Plus von 19,2 Prozent. Auch die Bereiche Straßenbau sowie gewerblicher und öffentlicher Hochbau verzeichneten Zuwächse. Bereits im Vorjahr war der Umsatz im niedersächsischen Bauhauptgewerbe um knapp acht Prozent geklettert.

Zum Bauhauptgewerbe zählen in ersten Linie Unternehmen, die Rohbebauungen im Hoch- und Tiefbau sowie im Straßen- und Landschaftsbau vornehmen. In der Branche waren 2019 rund 54 000 Personen beschäftigt, 3,5 Prozent mehr als 2018.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN