zuletzt aktualisiert vor

Vize-Präsident der Klinik entlassen Bewachung von Mafiaboss in Hannover kostet fast eine Million Euro

Der knapp zweiwöchige Polizeieinsatz an der Medizinischen Hochschule in Hannover zur Bewachung eines mutmaßlichen Mafiabosses aus Montenegro kostete mindestens 900.000 Euro. Foto: Julian Stratenschulte/dpaDer knapp zweiwöchige Polizeieinsatz an der Medizinischen Hochschule in Hannover zur Bewachung eines mutmaßlichen Mafiabosses aus Montenegro kostete mindestens 900.000 Euro. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
picture alliance/dpa

Hannover. Der Polizeieinsatz rund um die umstrittene Behandlung des mutmaßlichen Mafiabosses Igor K. aus Montenegro in der Medizinischen Hochschule in Hannover kostet mindestens 900.000 Euro. Als erste Konsequenz aus dem Fall wurde der Vize-Präsident der Klinik entlassen.

Zwei Wochen lang hat der mutmaßliche Mafiaboss Igor K. die Sicherheitsbehörden in Hannover in Atem gehalten. Jetzt ist klar: Der aufwendige Polizeieinsatz zur Bewachung des in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) behandelten Mannes a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN