Landkreis Hameln-Pyrmont 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Münder

Von dpa | 15.01.2023, 14:51 Uhr

Bei einem Feuer in Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont) ist am Samstagabend ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Nach Polizeiangaben vom Sonntag brannte zunächst ein Wohnwagen, der in einem Carport stand. Das Feuer griff auf ein angrenzendes Einfamilienhaus und den Dachstuhl über. Obwohl die 130 eingesetzten Feuerwehrleute einen Vollbrand des Hauses verhindern konnten, wurde das Haus durch das Löschwasser nahezu komplett zerstört. Es ist unbewohnbar. Zur Zeit des Brandes befanden sich keine Menschen im Haus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche