zuletzt aktualisiert vor

Grüne fordern Alternativen Milde Winter: Niedersachsen spart Geld beim Streusalz

In Niedersachsen wird immer weniger Streusalz verbraucht. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpaIn Niedersachsen wird immer weniger Streusalz verbraucht. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
dpa/Hauke-Christian Dittrich

Hannover. Aufgrund der weniger kalten Winterperioden ist der Verbrauch von Streusalz in Niedersachsen im vergangenen Jahr stark zurückgegangen. Auch für diesen Winter ist von einer weiteren Reduzierung des Salzeinsatzes auszugehen. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler forderte dennoch die Nutzung alternativer Taustoffe.

Angesichts der zuletzt milden Winter sparen die Straßenmeistereien in Niedersachsen viel Geld: Nachdem im Winter 2017/2018 noch etwa 9 Millionen Euro für Streusalz ausgegeben wurden, war es in der Wintersaison 2018/2019 mit knapp 4,5 Millio

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN