Kriminalität Einbrecher wollen Hund mit Sonnencreme ausschalten

Von dpa

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/ArchivEin Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Archiv

Rinteln. Auf ungewöhnliche Weise haben mutmaßliche Einbrecher im Landkreis Schaumburg versucht, einen Hund in einem Wohnhaus außer Gefecht zu setzen.

Die beiden jungen Männer hätten das Tier mit Sonnencreme bespritzt und einen Staubwedel genutzt, um es auf Distanz zu halten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Zuvor seien sie am Donnerstagvormittag in das Haus im Rintelner Ortsteil Hohenrode eingedrungen. Der 54-jährige Hausbewohner habe später seinen Vierbeiner und das Mobiliar im Zimmer des Tieres verschmier vorgefunden. Bei den mutmaßlichen Tätern handele es sich vermutlich um zwei etwa 30 Jahre alte Männer. Ein Nachbar hatte sie auf dem Grundstück des 54-Jährigen gesehen. Zum Diebesgut und der Schadenshöhe wurden zunächst keine Angaben gemacht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN