Basketball Zweite Eurocup-Phase: Startsieg für Oldenburgs Basketballer

Von dpa

Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/SymbolbildEin Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Oldenburg. Die EWE Baskets Oldenburg sind erfolgreich in die zweite Gruppenphase des Basketball-Eurocups gestartet. Der Bundesligist setzte sich am Mittwochabend zum Auftakt der Top 16 überraschend mit 98:87 (54:43) gegen das hoch eingeschätzte Reyer Venezia durch. Im nächsten Spiel der Gruppe F treten die Niedersachsen am kommenden Mittwoch bei Promitheas Patras in Griechenland an.

Die Oldenburger bestimmten gegen die als Titel-Mitfavoriten geltenden Gäste aus Venedig lange Zeit die Partie und entschieden die ersten drei Viertel für sich. Erst im Schlussabschnitt kamen die Italiener näher herran, konnten den Sieg der Baskets aber nicht mehr verhindern.

Erfolgreichster Punktesammler der Gastgeber war vor 2605 Zuschauern der österreichische Center Rasid Mahalbasic mit 25 Zählern. Forward Rickey Paulding kam auf 17 Punkte. Um das Viertelfinale des Eurocups zu erreichen, müssen die Oldenburger in ihrer Gruppe mindestens Zweiter unter vier Mannschaften werden. Neben Venezia und Patras ist Germani Brescia Leonessa Gruppen-Gegner der Oldenburger.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN