Bilanz für Niedersachsen Mittlerweile acht Säuglinge in Osnabrücker Babyklappe gelegt

Von dpa

Die Babyklappe im Frederikenstift-Krankenhaus in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Foto: Holger Hollemann/dpa/ArchivbildDie Babyklappe im Frederikenstift-Krankenhaus in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild
Holger Hollemann/dpa/Archivbild

Hannover. In fünf niedersächsischen Städten und Bremen haben verzweifelte Schwangere die Möglichkeit, ihr Baby anonym in eine Babyklappe zu legen. Das Angebot soll verhindern, dass Neugeborene ausgesetzt oder sogar getötet werden. In Osnabrück wurde es seit Bestehen bislang acht Mal genutzt.

Der Fund eines neugeborenen Babys auf einer Wiese Anfang Dezember in Stade hat viele Menschen bewegt. Wer das kleine Mädchen, das später von Krankenschwestern den Namen Luisa bekam, ausgesetzt hat, ist unklar. Hinweise auf die Mutter gibt e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN