Hoffnung auf ein Wunder? Warum Kranke und Gesunde aus der Region heute noch nach Lourdes pilgern

Im Heiligen Bezirk von Lourdes tanken die Pilger Kraft. Foto: Nadine SiekerIm Heiligen Bezirk von Lourdes tanken die Pilger Kraft. Foto: Nadine Sieker
Nadine Sieker

Lourdes. Was zieht Menschen heute noch in den französischen Wallfahrtsort Lourdes? In einer mehr als 30-stündigen Fahrt mit einem Sonderzug sind Gesunde, Kranke und Behinderte aus der Region Osnabrück und dem Emsland dorthin gereist.

Drei Millionen Menschen kommen jährlich in den bekannten französischen Wallfahrtsort Lourdes, in dem einst einem jungen Mädchen die Mutter Gottes erschienen sein soll. Auch zahlreiche kranke, behinderte und gesunde Menschen aus der Region O

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN