Angriff mit Schlagstöcken Zehn Verletzte bei Überfall auf Wettbüro in Hannover

Von dpa

Die Polizei konnte vier Tatverdächtige in der Nähe des Wettbüros festnehmen. Foto: dpaDie Polizei konnte vier Tatverdächtige in der Nähe des Wettbüros festnehmen. Foto: dpa

Hannover. Rund 30 Angreifer haben bei einem Überfall auf ein Wettbüro am Samstagabend in Hannover zehn Menschen verletzt.

Die zum Teil Vermummten seien plötzlich in das Geschäft gelaufen und hätten die Menschen dort unter anderem mit Schlagstöcken angegriffen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Anschließend flüchteten die Täter in verschiedene Richtungen. 

Zehn Menschen wurden leicht verletzt. Einige von ihnen mussten mit Schürfwunden und leichten Blutungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei konnte vier Tatverdächtige zwischen 28 und 40 Jahren in der Nähe des Wettbüros festnehmen. Dabei wurde ein Polizist leicht verletzt. Alle Verdächtigen wurden am Samstag nach der Aufnahme ihrer Personalien wieder entlassen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN