Brandursache unklar Mindestens 750.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand in Braunschweig

Von dpa

Symbolfoto: Jörn MartensSymbolfoto: Jörn Martens

Braunschweig. Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Braunschweig ist ein Schaden von mindestens 750.000 Euro entstanden.

Wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte, war das Feuer am Freitagabend aus bislang ungeklärter Ursache im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen.

Der Mieter der betroffenen Wohnung wurde leicht verletzt, als er versuchte das Feuer selbst zu löschen. Die Bewohner der anderen Wohnungen mussten ihr Zuhause vorübergehend verlassen. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den frühen Morgen. Die Brandwohnung ist laut Feuerwehrangaben nicht mehr bewohnbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN