zuletzt aktualisiert vor

Enercon-Chef Wobben bleibt an Spitze Der reichste Niedersachse

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Er ist und bleibt die Nummer 1: Auch in der neuen Rangliste der 500 reichsten Deutschen wird der „Windmühlenpapst“ Aloys Wobben aus Aurich als der vermögendste Niedersachse aufgeführt.

Nach Schätzungen des Magazins „Capital“ kann der 58-jährige Elektrotechniker und Chef der Firma Enercon über ein Vermögen von 2,95 Milliarden Euro verfügen. Das sind zwar rund 900 Millionen Euro weniger als bei der Erhebung vor einem Jahr; immerhin rangiert der gebürtige Emsländer und Herr über 13000 Angestellte damit aber auf Platz 29 des bundesdeutschen Geldadels.

Verluste in der Krise

So wie bei Wobben haben auch etliche der unter den Top 500 aufgeführten Niedersachsen im Zuge der Wirtschaftskrise Einbußen hinnehmen müssen. Auf Rang zwei in diesem Bundesland behaupteten sich demnach mit einem geschätzten Vermögen von 850 Millionen Euro die Gebrüder Hellmann (Spedition) aus Osnabrück.

Dritter bleibt Paul Wesjohann mit seiner PHW-Gruppe aus Rechterfeld im Landkreis Vechta. Der Agrarindustrielle wird auf 800 Millionen Euro taxiert. Der gleiche Wert wurde für den Eigner der Georgsmarienhütte-Holding und RWE-Chef Jürgen Großmann ermittelt.

Finanz-Spezialist Carsten Maschmeyer (ehemals AWD) aus Hannover rangiert mit einem Besitz von 650 Millionen Euro knapp vor dem Drogerie-König Dirk Rossmann aus Burgwedel (600 Millionen). Auf das gleiche Vermögen wird die Familie Findel-Mast (Jägermeister) aus Wolfenbüttel geschätzt.

Bernhard und Paul Wendeln (ehemalige Großbäckerei) bringen es laut „Capital“ ebenso auf 550 Millionen Euro wie Gewürzkönig Dieter Fuchs aus Dissen und die Familie Tessner (Möbel) aus Goslar.

Werftchef Bernard Meyer (Papenburg) soll 500 Millionen Euro besitzen; er liegtdamit bundesweit auf Platz 206, zusammen mit Prinz Ernst August von Hannover und Familie Klopp (Bünting-Gruppe) aus Leer. Susan Buschke (ebenfalls Jägermeister) bringt es mit 450 Millionen Euro auf Rang 248. Mit 400 Millionen Euro auf Platz 272: die Familie Heinrich Risken (Heristo) aus Bad Rothenfelde, die Familie Meerpohl (Big Dutchman) aus Calveslage und Martin Kind (Hörgeräte) aus Hannover.

Aus Niedersachsen sind auf der Liste ferner zu finden die Familie Schoeller (Spezialpapier) und Aloys Coppenrath (Osnabrück) sowie die Familie Piepenbrock (Osnabrück/Berlin) mit jeweils300 Millionen Euro; außerdem Familie Gausepohl (Fleischwaren) aus Dissen und Familie Wiese (ehemals Backwaren) aus Osnabrück und die Familie Nölke (Fleischwaren) aus Versmold mit geschätzten Vermögenswerten von jeweils 200 Millionen Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN