zuletzt aktualisiert vor

Sorge in Graftschaft Bentheim Giftiges Lagerstättenwasser in Emlichheim ausgelaufen: Überprüfung von Bohrungen

Von dpa

Foto: Bernd Wüstneck/dpaFoto: Bernd Wüstneck/dpa
Bernd Wüstneck

Emlichheim. Unbemerkt sind vier Jahre lang Tausende Liter giftigen Lagerstättenwassers auf einem Erdölfeld bei Emlichheim in den Untergrund gelaufen. Nun müssen alle vergleichbaren Bohrstellen in Niedersachsen überprüft werden.

Als Reaktion auf das Leck in einer Bohrstelle in Emlichheim hat das Landeswirtschaftsministerium die kurzfristige Überprüfung aller Einpressbohrungen in Niedersachsen angeordnet. Bis zum 5. August müssten demnach alle Erdöl- und Erdgasprodu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN