Am Bahnhof in Hannover Erwachsene gucken weg - Vier Kinder verfolgen Schläger

Von dpa

Die Polizei lobte das Verhalten der Kinder. Symbolfoto: dpa/Partrick SeegerDie Polizei lobte das Verhalten der Kinder. Symbolfoto: dpa/Partrick Seeger

Hannover. Ein Mann hat einen Jungen am Bahnhof in Hannover geschlagen. Während viele Erwachsene nichts unternahmen, verfolgten vier Kinder den Mann.

Ein Mann hat auf dem Hauptbahnhof Hannover auf dem Bahnsteig einen Neunjährigen grundlos gegen den Kopf geschlagen. Während zahlreiche Reisende den Vorfall beobachtet hätten, ohne einzuschreiten, nahmen vier zwölfjährige Kinder die Verfolgung des Schlägers auf, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Dann sprachen die Kinder einen Mitarbeiter der DB-Sicherheit an, der den 49 Jahre alten Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhielt.

Der zur örtlichen Trinkerszene gehörende und obdachlose Mann hatte bereits ein Hausverbot für den Bahnhof, gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt. Ein großes Lob von der Polizei gab es für die vier Kinder aus Hannover, die sich sehr couragiert verhalten hätten - anders als die vielen untätigen Reisenden auf dem Bahnsteig.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN