Auf der A30 bei Bad Bentheim Bundespolizisten finden Kokain und Marihuana in Mietwagen

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Bad Bentheim. Beamte der Bundespolizei haben am Montagabend gegen 22.30 Uhr bei Bad Bentheim zwei Männer mit Drogen aus dem Verkehr gezogen. Gefunden wurden bei ihnen Kokain und Marihuana.

Ein mit zwei Personen besetzter Mietwagen war über die BAB 30 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Das Fahrzeug mit deutscher Zulassung wurde zur Überprüfung im Bereich des Parkplatzes Bentheimer Wald von einer Streife der Bundespolizei gestoppt. Der 42-jährige Fahrer und 18-jährige Beifahrer verhielten sich durch starkes Zittern auffallend nervös. Laut Aussage habe man in den Niederlanden lediglich "Burger" gegessen. 

Nach Angaben der Polizei wurden rund 13 Gramm Kokain, eine geringe Menge Haschisch und eine "Winchester 12-Schrotpatrone" gefunden und sichergestellt. Beide Personen wurden noch in der Nacht mit entsprechenden Auflagen von der Dienststelle entlassen. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro erhoben. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN