Ehepaar in Hannover getäuscht Falsche Wasserwerker erbeuten 30.000 Euro

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei sucht in Hannover nach zwei Trickdieben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaDie Polizei sucht in Hannover nach zwei Trickdieben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Hannover. In Hannover haben angebliche Wasserwerker einem Ehepaar zwei prall gefüllte Geldkassetten gestohlen. Der Trick ist der Polizei in Niedersachsen nicht unbekannt.

Erneut haben falsche Wasserwerker reiche Beute gemacht: Wie die Polizei Hannover am Montag mitteilte, fielen den Unbekannten in der Wohnung eines älteren Ehepaares im Stadtteil Bothfeld am Samstag zwei Geldkassetten mit zusammen rund 30.000 Euro in die Hände. 

Zwei etwa 20 bis 30 Jahre alten Männer südländischen Aussehens hatten an der Wohnung der 81 und 82 Jahre alten Eheleute geklingelt und vorgegeben, den Wasserdruck prüfen zu müssen. Sie forderten die Senioren auf, in Bad und Küche die Wasserhähne aufzudrehen und durchkämmten dann zunächst unbemerkt die Wohnung. Nach einigen Minuten verschwand das Duo fluchtartig. Kurz darauf bemerkten die Eheleute den Verlust ihres Geldes.

Handwerker-Trick ist nicht neu

Mit der Wasserwerker-Masche sind unbekannte Gauner immer wieder erfolgreich. So fielen den Tätern in den vergangenen Wochen zum Beispiel in Bremen, Osterholz und Wilhelmshaven Schmuck und Bargeld in die Hände. Zuvor waren sie unter anderem auch in Braunschweig, Salzgitter, Emden und Osnabrück erfolgreich.

Die Polizei riet am Montag erneut, nur Handwerker in die Wohnung zu lassen, die man selbst bestellt hat oder die durch eine Hausverwaltung angekündigt wurden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN