Mit Falschgeld in Oyten bezahlt Nicolas Cage? Niedersächsisches Phantombild lässt an Filmstar denken

Von dpa

Das am 19.10.2018 veröffentlichte Phantombild (links) eines Täters: Betrachter haben gewisse Ähnlichkeiten zu US-Schauspieler Nicolas Cage festgestellt. Foto: -/LKA Niedersachsen/Kay Nietfeld/dpaDas am 19.10.2018 veröffentlichte Phantombild (links) eines Täters: Betrachter haben gewisse Ähnlichkeiten zu US-Schauspieler Nicolas Cage festgestellt. Foto: -/LKA Niedersachsen/Kay Nietfeld/dpa

Oyten. Schon wieder ein Fahndungsaufruf im Promi-Look: Das Landeskriminalamt Niedersachsen sucht nach einem Mann, der dem Phantombild zufolge dem jungen Nicolas Cage ähnlich sehen soll.

Über die Ähnlichkeit zu dem Hollywoodstar berichteten zunächst Zeitungen wie „Hamburger Morgenpost" und „Hamburger Abendblatt". Im vergangenen Jahr hatte es einen kleinen Phantombild-Skandal um Bushido gegeben.

Gesucht wird laut Polizeimitteilung vom Freitag ein Mann, der bereits am 31. August in Oyten bei Bremen „an einem Imbisswagen auf dem Parkplatz eines Supermarktes" mit einem 50-Euro-Schein bezahlen wollte, bei dem der Verkäufer jedoch bemerkte, dass es sich um eine Fälschung handelte. Der Täter konnte fliehen, bevor die gerufene Polizei eintraf. Der Mann ist laut Polizei höchstens 30 und etwa 1,80 Meter groß. Das Bild zur Mitteilung lässt viele Leute an Nicolas Cage in jungen Jahren denken. Der Schauspieler ist inzwischen 54.  

Nicolas Cage hat sich Anfang Oktober bei der Vorstellung des Films "Mandy" auf dem Sitges Film Festival in Spanien gezeigt. Foto: imago/ZUMA Press

Im März 2017 erheiterte schon einmal ein Phantombild vom LKA Niedersachsen, nachdem in Buxtehude ein Mann eine Frau auf der Straße ausgeraubt hatte. Das Bild zeigte einen Mann, der wie Bushido mit Basecap aussah. Die Polizei räumte später ein, dass tatsächlich ein Bild des Rappers als Grundlage gedient hatte.  

Bushido und das umstrittene Phantombild. Foto: dpa/Polizei Stade

Bushido versuchte daraufhin, wegen Verleumdung und Verfolgung Unschuldiger mit einer Strafanzeige gegen das Phantombild vorzugehen, scheiterte aber.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN