zuletzt aktualisiert vor

Fahrerin kann sich retten Auto fängt auf A31 bei Schüttorf Feuer - Autobahn wieder frei

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Auto hat am Montag auf der A31 bei Schüttorf Feuer gefangen. Foto: NWM-TVEin Auto hat am Montag auf der A31 bei Schüttorf Feuer gefangen. Foto: NWM-TV

Schüttorf. Ein Auto hat auf der Autobahn 31 bei Schüttorf am Montagnachmittag Feuer gefangen. Die Fahrerin konnte sich unversehrt retten. Die Autobahn musste halbseitig gesperrt werden.

Gegen 15.50 Uhr bemerkte eine Frau aus Billerbeck bei Coesfeld in Nordrhein-Westfalen, die mit ihrem BMW X3 auf der A31 in Richtung Emden unterwegs war, dass mit ihrem Auto irgendetwas nicht stimmte. 500 Meter vor dem Kreuz Schüttorf fuhr sie auf den Seitenstreifen. Sie stieg aus und bemerkte Qualm im Motorraum. Es war zu spät, nur kurze Zeit später fing das Fahrzeug Feuer und stand in Vollbrand. 

Ursache: Technischer Defekt

Die Frau alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. Die Einsatzkräfte rückten direkt an und löschten das Feuer. Derzeit wird von einem technischen Defekt am Feuer ausgegangen, teilt ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage dieser Redaktion mit. 

Die Fahrerin konnte sich unversehrt retten. Foto: NWM-TV

Die Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen, jedoch musste für den Einsatz ein Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. 

Erneute Sperrung

Obwohl derzeit die Sperrung schnell aufgehoben wurde, musste danach erneut eine halbseitige Sperrung der Autobahn eingerichtet werden. Bei dem Brand ist Öl ausgelaufen und es musste überprüft werden, ob der Schadstoff ins Erdreich eingedrungen ist. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN