Durch die Luft geschleudert 70-Jährige bei Unfall in Bokel unter gerammtem Wagen begraben

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die 70-Jährige konnte erst befreit und durch einen Notarzt versorgt werden, nachdem die Feuerwehr den verunglückten Wagen mit einem Bagger angehoben hatte. Symbolfoto: dpaDie 70-Jährige konnte erst befreit und durch einen Notarzt versorgt werden, nachdem die Feuerwehr den verunglückten Wagen mit einem Bagger angehoben hatte. Symbolfoto: dpa

Beverstedt. Eine 70 Jahre alte Frau ist auf einem Geh- und Radweg in Bokel (Kreis Cuxhaven) von einem umherschleudernden Auto erfasst worden. Sie soll durch die Luft geschleudert worden sein und wurde dann unter einem Auto begraben.

Laut Zeugenaussagen flog die Frau einige Meter durch die Luft bis in einen Vorgarten hinein, nachdem sie von einem umherschleudernden Auto erfasst worden ist. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Dorthin schleuderte auch der Pkw, der die Frau unter sich begrub. 

Die 70-Jährige konnte erst befreit und durch einen Notarzt versorgt werden, nachdem die Feuerwehr den verunglückten Wagen mit einem Bagger angehoben hatte. Sie wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. 

Den Unfall ausgelöst hatte eine 80-Jährige aus Hagen, die mit ihrem Auto von einem Parkplatz fuhr und dabei den Wagen einer 60-jährigen Beverstädterin rammte, der dann unkontrolliert quer über die Fahrbahn in den Vorgarten schleuderte. Auch die 80-Jährige musste ins Krankenhaus. Die 60-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung die Unfallstelle verlassen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN