Drogen im Wert von 35.000 Euro Körperschmuggler mit 70 Beuteln Kokain im Bauch erwischt

Von Mareike Bader, 10.09.2018, 14:59 Uhr
Ein 43-jähriger Körperschmuggler wurde am Donnerstagabend mit 70 Kokain-Beuteln im Bauch erwischt. Foto: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Schüttorf. In der Nacht zu Freitag wurde ein 43-Jähriger mit 70 Beuteln Drogen im Bauch an der deutsch-niederländischen Grenze erwischt. Ein Kurzbesuch in Amsterdam wurde dem Mann zum Verhängnis.

Bei einer Untersuchung im Krankenhaus wurden bei dem Körperschmuggler 70 Beutel mit insgesamt einem halben Kilogramm Kokain festgestellt. Den Straßenwert der Drogen schätzt die Polizei auf 35.000 Euro. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erließ ein Haftrichter am Freitag Haftbefehl gegen den 43-Jährigen. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes ermittelt. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Polizei war der Mann am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr vom Grenzüberschreitenden Polizeiteam (GPT) Bad Bentheim auf der Autobahn 30 auf dem Weg nach Deutschland an der Anschlussstelle Schüttorf-Nord angehalten worden. Bei der Überprüfung des Mannes wurden die Beamten misstrauisch. Denn der 43-Jährige war am selben Tag erst von Prag nach Amsterdam gereist – am späten Abend war er nun schon wieder auf dem Rückweg nach Tschechien.

Kokainrückstände bei Autodurchsuchung gefunden

Die Stippvisite konnte der Mann nicht plausibel erklären. Daher wurde das Auto gründlich durchsucht. Drogen konnten zwar nicht gefunden, aber nachgewiesen werden. Beim Schnelltest wurden Rückstände von Kokain festgestellt.

Es wurden aber auch diverse Magenmedikamente und andere Hilfsmittel gefunden. Das verstärkte den Verdacht, dass es sich bei dem Mann um einen so genannten "Bodypacker" handelte, der Drogen in seinem Körper schmuggelt. Der Urintest fiel bei dem 43-Jährigen positiv aus.

Die weiteren Untersuchungen fanden im Krankenhaus statt, wo mittels Computertomographie (CT) die 70 Beutel mit Drogen in seinem Bauch entdeckt wurden. 

Die Schluckbehälter, die mit insgesamt 500 Gramm Kokain befüllt waren, schied der Mann nach und nach über den natürlichen Weg aus, wie die Polizei weiter mitteilt. Das Zollfahndungsamt Essen mit Dienstsitz in Nordhorn hat die Ermittlungen übernommen und den Mann festgenommen.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN