Mysteriöser Fall in Hannover Kriminelle halten Seniorin eineinhalb Tage in Rohbau fest

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zwei Kriminelle haben eine Seniorin in Hannover in einer Straßenbahn in ihre Gewalt gebracht und in einen Rohbau verschleppt, wo sie die 76-Jährige eineinhalb Tage festgehalten haben. Foto: Michael GründelZwei Kriminelle haben eine Seniorin in Hannover in einer Straßenbahn in ihre Gewalt gebracht und in einen Rohbau verschleppt, wo sie die 76-Jährige eineinhalb Tage festgehalten haben. Foto: Michael Gründel

Hannover. Zwei Kriminelle haben eine Seniorin in Hannover in einer Straßenbahn in ihre Gewalt gebracht und in einen Rohbau verschleppt, wo sie die 76-Jährige eineinhalb Tage festgehalten haben. Am Ende ließen die Unbekannten die Frau wieder frei, ohne ihr etwas geraubt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Hintergrund des mysteriösen Falles sei noch völlig unklar. Die beiden Männer fügten der Frau keine körperliche Gewalt zu, bei einem Sturz beim Verlassen des Rohbaus verletzte sie sich allerdings leicht.

Als die Frau am Samstagnachmittag aus der Innenstadt nach Hause fahren wollte, setzten die beiden Männer sich nach ihrer Schilderung direkt neben sie und hinderten sie am Aussteigen. An einer späteren Haltestelle zwangen sie die 76-Jährige dann zum Verlassen der Bahn und drängten sie mit einem Messer in den fünften Stock eines nahen Rohbaus.

Bis in die Nacht zum Montag hielten sie die Frau dort gegen ihren Willen fest. Schließlich gaben sie ihr die zunächst geraubte Handtasche samt Inhalt zurück und ließen sie frei. Die Frau ging nach Hause und rief von dort die Polizei.

Die Polizei wertet inzwischen Videoaufzeichnungen aus, die auf der entsprechenden Stadtbahnlinie in sämtlichen Zügen und an einigen Haltestellen aufgenommen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN