zuletzt aktualisiert vor

Endlich wieder draußen Grafschafter Open Air am Samstag in Nordhorn

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Revolverheld kommt am Samstag zum Grafschafter Open Air in Nordhorn. Foto: Benedikt SchnermannRevolverheld kommt am Samstag zum Grafschafter Open Air in Nordhorn. Foto: Benedikt Schnermann

Nordhorn. Revolverheld, Wincent Weiss, Michael Patrick Kelly und Amanda sind die Namen der Stars, die am Samstag, 25. August, auf dem Betriebsgelände der Bentheimer Eisenbahn AG in Nordhorn das 5. Grafschafter Open Air bestreiten. Sie führen die Reihe der großen Namen weiter.

Mit Unheilig, Andreas Bourani, Adel Tawil, Glasperlenspiel, Johannes Oerding, Pur, Max Giesinger und Mark Forster waren bereits Stars aus der obersten Liga in Nordhorn. Nun kommen weitere Namen dazu.

Revolverheld freut sich wahrscheinlich am meisten auf den Auftritt in der Grafschaft Bentheim. Die Band war fast ein ganzes Jahr im Studio und wird nun wieder auf die Bühne gelassen. Dort werden die Musiker ihren Fans ihr neues Album „Zimmer mit Blick“ präsentieren. Die Band erfindet sich darauf quasi selbst neu. Sie experimentiert mit Elektronik und Grooves. So sei das Stück „Immer noch fühlen“ der tanzbarste Revolverheld-Song aller Zeiten, wie die Band das Lied selbst beschreibt.




Wincent Weiss ist der Newcomer des vergangenen Jahres. Sein Album „Irgendwas gegen die Stille“ schlug 2017 ein wie eine Bombe. Die Musik des 25-Jährigen trifft bei vielen Hörern ins Schwarze. Die Frage: „Wenn wir uns verlieben, wenn das Leben uns umhaut und wir besoffen vor Glück sind, müsste da nicht Musik sein?“, die er in seinem Stück „Musik sein“ stellt, beantworten mittlerweile viele Deutsche mit „Ja“. Und sie würden hinzufügen: Es müsste Musik von Wincent Weiss sein.




Musik von Michael Patrick Kelly gab es lange Zeit nicht. Er zog sich in ein Kloster zurück und war sechs Jahre lang von der Bildfläche verschwunden. 2010 kehrte der Pop-Sänger ins Rampenlicht zurück. Mittlerweile sind seine Shows oft ausverkauft. Das drittjüngste Mitglied der Kelly Family ist zum erfolgreichsten Musiker der Familie aufgestiegen. Sein Album „iD“ aus dem vergangenen Jahr wurde mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet.




Einzige Frau im Bunde ist Amanda. Die Rapperin mit der Berliner Schnauze mischt den Laden ordentlich auf. Mit dem Stück „Einer dieser Steine“, das Sido und Mark Forster für sie geschrieben haben, machte Amanda auf sich aufmerksam. Auf ihrem Album „Karussell“ ist sie gereift und wird schon mit Lauryn Hill von den Fugees verglichen.




Grafschafter Open Air, Betriebsgelände der Bentheimer Eisenbahn, Nordhorn, Sa., 25. 8., 16 Uhr, Eintritt: 49 Euro, Tickets unter www.eventim.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN