Ankauf für 68000 Euro Landesbibliothek Oldenburg erhält Sammlung historischer Karten

Von epd

Die Landesbibliothek Oldenburg erhält 329 historische Karten. Unser Symbolfoto zeigt eine historische Landkarte aus der Kartensammlung des Perthes-Verlages in Gotha. Foto: Martin Schutt/dpaDie Landesbibliothek Oldenburg erhält 329 historische Karten. Unser Symbolfoto zeigt eine historische Landkarte aus der Kartensammlung des Perthes-Verlages in Gotha. Foto: Martin Schutt/dpa

Hannover. Die Landesbibliothek Oldenburg erhält 329 historische Karten des nordwestdeutschen Raumes und der nördlichen Niederlande.

Die seltenen Blätter aus der Zeit zwischen 1550 und 1800 stammten von dem privaten Sammler Lutz Albers und sollen für insgesamt 68.000 Euro angekauft werden, sagte der niedersächsische Kulturminister Björn Thümler (CDU) am Freitag in Oldenburg.

Die zum Teil handkolorierten Kupferstiche aus der Blütezeit der deutschen und niederländischen Kartographie beeindruckten mit vielen dekorativen Details, erläuterte Albers. Die Sammlung vermittele einen Überblick über die kartographische Beschreibung des Gebietes zwischen der Weser und dem niederländischen Ijsselmeer.

Die Karten ergänzten den Bestand der Landesbibliothek, sagte deren Direktorin Corinna Roeder. Zwar verfüge die Bibliothek über wertvolle alte Atlanten, doch sei die ursprüngliche Kartensammlung im Zweiten Weltkrieg weitgehend verloren gegangen.

Perspektivisch sollen die Karten der Sammlung Albers digitalisiert werden, hieß es. Das Kulturministerium wolle niedersächsische Kulturschätze über das Internetportal „www.kulturerbe.niedersachsen.de“ verstärkt der Öffentlichkeit zugänglich machen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN